Besiegt: Planetengirls

Wenn eine Klage reicht damit du weißt wie hart der Knast ist, tritt vom Bloggen zurück, weil es hier draußen nichts umsonst gibt. Bist du schneller als die Klage bevor ich sie verschicke? Du kannst rennen, doch du weißt, dass ich dich finde und in den Knast schicke.

Sushido – Eine Klage reicht
Verlorene Passwörter, Gewaltandrohungen, alles lächerlich. Die antisemitische Keinzelle „planetengirls“ wurde mit den Mitteln des deutschen Staates zerschlagen. Mehr noch: mit der Androhung dieser. Durch beherztes Eingreifen des Genossen Quadfasels konnte der Aberkennung der Persönlichkeitsrechte im Stile deutscher Barbarei entgegengewirkt werden. Dieser hat sich damit, wieder einmal, im höchsten Maße um die Bewegung verdient gemacht.
Wir wünschen den „planetengirls“ ein Restleben in linken Bruchbuden mit Feuertonnen und veganer Voküpampe. Zur Not sucht die Hamas immer Freiwillige und wir sehen sie an der Front. Sie uns nicht, der Vorteil an überlegenen Waffensystemen.

Die Waffe der Kritik kann allerdings die Kritik der Affen nicht ersetzen, die materielle Gewalt muß gestürzt werden durch materielle Gewalt, allein auch der Merkava wird zur materiellen Gewalt, sobald er die Massen ergreift.

Massenmordparty, Antisemiten vermöbeln, 2006

Wir werden siegen!
Intelligentes Dauerfeuer


1 Antwort auf “Besiegt: Planetengirls”


  1. 1 the first five times « cosmojl Pingback am 31. Dezember 2009 um 12:04 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.